Beim klassischen Adventure schlüpfst du in die Rolle einer Spielfigur. Mit der Spielfigur erlebst du dann eine Geschichte und musst im Spielverlauf Rätsel lösen und Herausforderungen meistern. Bei Adventure Games gibt es meistens keinen Zeitdruck. Du kannst in Ruhe die Umgebung und Spielewelt erkunden und dabei Gegenstände sammeln, die dir im Spiel helfen werden. Adventure Games haben häufig eine geringe Altersbeschränkung, da die meisten Games in diesem Genre wenig Gewalt im Spielgeschehen haben. Bei Adventure Games spielst du meistens alleine im Einzelspieler-Modus.

Beispiele für klassische Adventure Games sind die Spiele der Monkey Island-Reihe.

Die wichtigsten Merkmale zusammengefasst:
  • Du spielst eine Geschichte.
  • Du kannst in Ruhe alles erkunden.
  • Es gibt meist viele Rätsel.
  • Häufig Spiele für einen Spieler.
  • Meistens Spiele mit wenig Gewalt.